Hobbyfußball Rosenheim
L´TUR Rosenheim
Anmeldung zum Hallenmasters 2016/2017
Himmeblau Freizeitliga bei Facebook

Besucher

created by
Josef Klüsener
© 2019

Besucher:

jetzt online:

Version 4.7.88

Spielbericht

Saison 2010
Supercup 2010
Gespielt am14.04.2010 um 19:00 Uhr
Spielort:Kolbermoor
Platzart:Rasen
Zustand:überragend
Schiedsr.:Mayer Josef
Finale
AC Barolo-Mangfall Kolbermoor
1
:
2
Hergeth MarcelStern
TorSteinigeweg Martin
Torgelbe KarteCicmanec Richard
Laux HelmutStern
TorSchweder Dominik
 
Spielverlauf
0:1
26. Min.
Tor
Cicmanec Richard
0:2
35. Min.
Tor
Schweder Dominik
Tor
Steinigeweg Martin
foul an alex, unser capitano verwandelte sicher zum 1:2
1:2
44. Min.
Halbzeit:1 : 2
46. Min.
wechsel
Schnauder Erwin
Leipold Alexander
46. Min.
wechsel
De Graaff Christiaan
Stohn Michael
70. Min.
wechsel
Micelli Cosimo
Seehuber Klement
Kommentar von AC Barolo
Die ersten 20 Minuten haben wir total verpennt und der fcm ging verdient mit 2:0 in Führung. Mitte der zweiten Halbzeit wurden wir immer stärker und konnten zum 1:2 verkürzen. In der zweiten Hälfte setzten wir mangfall unter druck und wir kammen zu guten Torgelegenheiten. Aber der fcm kämpfte tapfer und hat letzendlich verdient gewonnen. Wir gratulieren dem fcm zu ersten offiziellen Titel Gewinn: den Supercup. Grüße und Gratulation von acb an fcm!
Kommentar von Mangfall Kolbermoor
Erneut ein hochkarätiges Spiel, welches im Vorfeld wieder einiges an Spannung versprach – und die zahlreichen Zuschauer sollten nicht enttäuscht werden, denn die Partie begann lauf- und spielstark mit zahlreichen guten Torgelegenheiten. Überaschenderweise war es der Außenseiter FC Mangfall Kolbermoor, der sich die dickeren Chancen erarbeitete.
Und so gingen wir auch verdient durch unseren Rechtsaußen Richard Cicmanec in Führung.
Von Zeit zu Zeit gelang es uns Akzente nach vorne zu setzen und so war es in der 30. Minute Dominik Schweder, der den Abpraller- nach einer tollen Einzelaktion des Ex-Barolo-Spieler Cosimo Micelli - verwertete.
Von nun an entwickelte Barolo viel Druck und wir besannen uns auf eine kompakte Abwehr.
Jedoch lässt sich nicht jede Chance der Barolo-Jungs verhindern und so war es Sepp Fasching, der sich gegen 2 FCMler an der Außenlinie durchsetzte und in den Strafraum flankte, daraufhin war Alex Sauer im Sechzehner nur noch durch ein Foulspiel zu bremsen.
Der gute Schiedsrichter zögerte nicht lange und entschied auf Strafstoss für Barolo in der 45. Minute. Den folgenden Elfmeter verwandelte der Barolo Kapitän Martin Steinigeweg souverän. So ging es mit einem 2:1 in die Halbzeit.
Barolo erhöhte in der 2. Halbzeit erneut den Druck und auf beiden Seiten ging es lautstark zu, was jedoch ein Indiz für die angeheizte Stimmung und nicht für aufkeimenden Ärger zwischen den Teams war.
Mangfall Kolbermoor stellte sich den Angriffen und immer wieder war es Keeper Enrico Heckel und ein Abwehr Bollwerk, das Barolo zur Verzweiflung brachte.
Nach Wadenkrämpfen von unserem Willi und von unserem Sturmtank Dominik Schweder hofften wir auf den Schlusspfiff und das wir nicht wieder, wie so oft- einen Gegentreffer in letzter Minute gegen Barolo kassierten.
Und so gelang es uns – den Sieg zu verteidigen. Diesmal hatten wir mit 2:1 das glücklichere Ende für uns.
Nach Abpfiff brachen alle Dämme und der FCM feierte seinen 1. Supercup Sieg und nach der letztjährigen Vize-Meisterschaft – den bisher größten Erfolg in der Hobbyliga.
Ebenfalls freuen wir uns aber über das freundschaftliche Verhältnis, das sich durch die vielen heißen Fights und den Zusammenhalt bei den „Copa Bavaria Turnieren“ zu den Jungs von Barolo entwickelt hat. Nach dem Abpfiff gab man sich die Hand und die 90 Minuten waren vergessen. Und so endete eine gute Partie mit einem guten Schiedsrichter und dem aus unserer Sicht richtigen Ergebnis.
writen by Lauxaldo

aktuelle Umfrage

Wer ist euer Titelfavorit 2017?